Palais Wertheim

Veranstaltungsstätte

    Palais WertheimPalais WertheimPalais WertheimPalais WertheimPalais Wertheim

    Die Geschichte vom Schwarzenberg

    Das vom Industriellen Franz Freiherr von Wertheim bei Heinrich Freiherr von Ferstel in Auftrag gegebene Palais wurde von 1864 bis 1868 errichtet. Das Grey Theater im PALAIS WERTHEIM wurde Ende des 19. Jahrhunderts von der Hofschauspielerin Valerie Grey geleitet. Grey war die Tochter eines ungarischen Generals und gehörte zum Ensemble des K.u.K. Hofburg-Theaters. Quelle: Wikipedia

    Wiener Schick meets Berliner Punk.

    Über eine Stahlbetontreppe gelangen die Besucher in die sechs bis acht Meter hohe im Untergeschoss befindende Veranstaltungsstätte – dem Palais Wertheim. Die Räumlichkeiten verfügen über Veranstaltungsräume auf 1.200m² verteilt.

    Die ursprüngliche Nutzung der Räumlichkeiten als Archiv trug viel zum Entwurf der Veranstaltungsstätte bei, resultierend entstand in den Sälen, als wichtiges Wiedererkennungsmerkmal, an den Decken eine rasterartige Struktur, die teilweise im Hauptsaal, dem Wertheim Saal, in die Vertikale übergeht. Diese vertikale Wand gliedert den Zugangsbereich vom Aufentahltsbereich und wirkt gleichzeitig als Symbol in die Veranstaltungstätte.

    Diese Rasterstrukturen verleihen den Veranstaltungssälen ein brutalistisches Design (der Ursprung der Bezeichnung liegt unter anderem im französischen Begriff béton brut [„Roher Beton“], der auf ein wesentliches Definitionsmerkmal des Stils verweist, nämlich die Materialsichtigkeit des Baus)Quelle: Wikipedia  das im Widerspruch zur Inneneinrichtung, welche mit Vorhängen, gepolsterte Sitzmöbel und großzügigen Spiegeln ausgestattet ist, steht. Die innovative Raumkonzeption der Palais Wertheim Säle bieten Wiener Schick und Berliner Punk.

    Der flexible Veranstaltungsbereich ermöglicht für jede Art von Veranstaltung die perfekte Location, die mobile Bühne kann in drei verschiedenen Varianten ausgerichtet werden, ob für Weihnachtsfeiern mit Band, Seminare, Hochzeiten oder für Catwalks.

    So entsteht Wiens spannungsgeladenste Veranstaltungsstätte mit Top Lage im 1. Wiener Gemeindebezirk.

    Tourismus und Gastronomie01

    Wo

    Canovagasse 1-5, 1010 Wien

    Wann

    2017