ÖBB Mühlfeldgasse

Wohnungssanierung

    Das Bauvorhaben der ÖBB Infrastruktur AG in der Mühlfeldgasse 15 und 16 und in der Holzhausergasse 1 befindet sich in der Nähe der Nordbahnstraße und des Praters im 2. Wiener Gemeindebezirk und umfasst den Umbau und die Sanierung zweier Gründerzeithäuser bestehend aus Kellergeschoß, Erdgeschoß und vier Stockwerken.

    Insgesamt werden 19 Wohnungen im Bestand zu 25 Wohnungen umgebaut. Darüber hinaus werden im Erdgeschoss drei leerstehende Lokale renoviert.

    Im Zuge der Sanierung wurden große Wohnbereiche durch neue Grundrisslösungen geändert und an die heutigen Wohnverhältnisse angepasst. Die unterschiedlich großen Wohnungen mit 1-4 Zimmer verfügen, wenn es die Lage der Wohnungen ermöglicht, über einen Balkon zu dem Innenhof.

    Im Rahmen der Generalsanierung der Fassaden werden historische Fenster ausgetauscht um ein einheitliches, harmonisches Gesamtbild zu schaffen. Für einen außenliegenden Sonnenschutz an den Fenstern sind Verschattungselemente vorgesehen.

    Der Baubeginn war im August 2020 und der Bau des Gebäudes wird voraussichtlich im November 2021 fertiggestellt.

    Wohnen03

    Wo

    1020, Wien

    Wann

    2020-2021