Haus L

Schwarz & Weiß

    Haus L / Anbau Villa / Söhne & Partner ArchitektenHaus L / Anbau Villa / Söhne & Partner ArchitektenHaus L / Anbau Villa / Söhne & Partner ArchitektenHaus L / Anbau Villa / Söhne & Partner ArchitektenHaus L / Anbau Villa / Söhne & Partner Architekten

    Um den gesteigerten Platzbedarf im Wohnhaus zu erfüllen, sollte ein Zubau zu einer bestehenden Villa entstehen. Diese sollte zukünftig von den Kindern bewohnt werden, der Zubau den Eltern dienen.

    Als Erweiterung wurde ein eigenständiger beziehungsweise getrennter Bauköper gewählt. Das bestehende Gebäude und der Neubau ergänzen und konkurrieren sich. Der Neubau ist als ein in sich geschwungener und verknoteter Baukörper angelegt.

    Loftartiges Wohnen rund um einen zentralen Punkt

    Als zentraler Knotenpunkt für die beiden Gebäude wurde der Poolbereich gewählt. Der Baukörper des Neubaues zeigt sich dreidimensional um einen zentralen Punkt angeordnet. Loftartiges Wohnen entwickelt sich um diesen Punkt – wohnen, arbeiten, schlafen, essen. Diese Verwindungen bleiben außen wie innen am Baukörper ablesbar.

    Der Poolbereich ist nach hinten in den Hang gebaut, nach vorne zur Straßenseite hin öffnet er sich großzügig. Darüberliegend befindet sich der Salonbereich mit Terrasse. Die Küche und der Wohnbereich sind Richtung Garten orientiert. Allerdings sind alle Räume mit entsprechenden Fensteröffnungen versehen, sodass Blicke in Richtung Garten und Vorbereich von überall aus möglich sind.

    Die Außenhülle wird in schwarzen Sichtbeton gehalten. Auch der Innenraum ist sehr reduziert gestaltet, wobei schwarz und weiß die dominierenden Farben sind.

    Wohnen03

    Wo

    Wien, Österreich

    Wann

    2009

    Links